Qualifikationen


Beruflich:

Langjährige und wissenschaftlich anerkannte Ausbildungen in Verbindung mit 30 Jahren Berufserfahrung und großem persönlichem Engagement - das ist die fachliche Basis, von der Sie oder Ihr Team profitieren können. Wirksame, passende und psychologisch fundierte Informationen und Interventionen anzubieten, ist mein Ziel.

Hier mehr lesen.

    

Persönlich:

Ich sehe mich als präsent, herzlich, erfinderisch und kompetent. Sie werden merken, wie engagiert ich Sie verstehen und optimal bei Ihrer Lösungsfindung unterstützen möchte. Kai-zen im Sinne einer stetige Verbesserung der Qualität meiner Angebote und meine Persönlichkeit ist mir wichtig 😉

Hier mehr lesen.


Referenzen - Auswahl

Als Referentin, Keynote-Speaker und Lehrbeauftragte: WKÖ-Forum EPU  /  ÖAP Österreichische Akademie für Psychologie   /   BÖP Berufsverband österr. PsychologInnen     VPA Verein für psychosoziale und psychotherapeutische Aus-, Fort- und Weiterbildung   /   WIFI  /  Psychologisches Akutteam NÖ   /   WIKIP-Wr. Akademie für klinische Psychologie   /    Kinderfreunde Wien     Caritas  /  Jugend am Werk  IBG-Tagung  / Lebenshilfe  ProMente  /  Hilfswerk  /  SOS-Kinderdorf  /  Webster Vienna Private University - Gastreferentin    Universitätsklinikum Tulln  /  Kepler Universitätsklinikum Linz  /  SFU-Lehrgang Traumapädagogik / Telefonseelsorge ...

Als Supervisorin, Führungskräftecoach und Coach für persönliche Fragen: aus Gründen der Verschwiegenheit nenne ich hier keine Namen.

Inhouse-Veranstaltungen in Unternehmen, die Kommunikation optimieren, Wertschätzung und damit Wertschöpfung steigern und Beschwerden reduzieren wollen.

Als Autorin und Expertin bei Medienanfragen: zahlreiche Bücher, Artikel und Geschichten. Interviews in führenden Printmedien und auf Ö1 (s.u.).

Qualitätssicherung

  • Laufende fachliche Verbesserung durch Fortbildungen und eigene Supervision sind eine berufliche Lebensnotwendigkeit und mir auch ein sehr persönliches Anliegen. Persönliche Weiterentwicklung durch Selbsterfahrung ebenso.
  • Als aktives Mitglied im Berufsverband Österreichischer PsychologInnen, durch meine (ehrenamtliche) Tätigkeit in der Sektion Traumapsychologie und meine Lehr- und Referentinnentätigkeit stehe ich ständig in kritischem Austausch- und Reflexionsprozess mit KollegInnen. 
  • Registered EuroPsy Psychologist (Registration number: AT-000487-201203)
  • Gesundheitspreis der Stadt Wien 2006 - Kategorie Stationär (3. Platz).

Medien- und Öffentlichkeitsarbeit

Psychologie kann fundierte Lösungen bieten. Das gehört an die Öffentlichkeit: Hier daher eine Auswahl von Zu-Wort-Meldungen, neben laufenden Beiträgen für die Rubrik "Gewissensbisse" in News.

  • Wie viele Emotionen sind im Job erlaubt?  Frankenpost / DPA Mai 2020
  • Zwischen Wut und Tränen Gießener Allgemeine Mai 2020
  • Die tolle Resonanz der Presse in Ö. und D. zu meinem neuen Buch bitte nachlesen auf www.schuldgefühle.at/presse.html 
  • Wie entsteht eine Heilsame Geschichte: Toller Artikel in der Wiener Zeitung
  • Ö1 gehört gehört: Statement über Rituale am 12.12.2018 und zum Thema Angst im Jänner 2019
  • Tag der Psychologie am 2. 12. 2017 im Wiener Rathaus: Vortrag über den Wert von Ritualen 
  • News: Laufend Statements in der Rubrik "Gewissensbisse"
  • Woman: Interview zum Thema Schuldgefühle  20.7.2017
  • Die Presse: Interview zu "Das ewige schlechte Gewissen" , 4.6.2017 s. rechts
  • Ö1-Interview von Andrea Hauer zur "Verlockung der Sorge" in Moment-Leben heute 2.4.2017 unter diesem Link
  • Die Furche: Kommentar zum Thema "Fallstricke der Nostalgie" am 3.8.2017
  • Ö1: Interview zum "Umgang mit Schuldgefühlen" live im August 2014 und im Frühjahr 2018.
  • Psychologie in Österreich: Artikel zu den Themen "Der Lebenslauf als Analoge Intervention" und "Mein Glück als Psychologin" 2014 (s. Seite "Bücher und Download")
  • Welt der Frau: Interview zu "Familiäre Klimazonen"  07/08- 2014
  • TZ-Magazin: Artikel zu "Sich gesund denken - geht das?" 4-2014
  • Ö1 gehört gehört: für die Reihe Radiocolleg zum Thema "Ärger" live im Jänner 2014 bzw. im Nachtquartier, 19.9.2012
  • Ö1 gehört schon wieder gehört: "Katastrophenberichte und Psyche", Jänner 2014 bei Moment-Leben heute.
  • Kurier:  Interview zum Thema "Nostalgie" im 2013  https://www.kernstock-redl.at/media/files/Kurier_Artikel.pdf
  • Sozialversicherung.at: Interview zum "Gefühlsmanagement am Arbeitsplatz" - 2015, unter diesem Link.
  • News: Statement im Artikel von Renate Kromp zum Thema: "Richtig Scheitern" 2015-6
  • gmx-Österreich: Input zu "Vermisstenfälle" , 14.4.2015 unter diesem Link
  • www.karriere.at: Blog-Beiträge "Wieviel Emotion darf sein?" unter diesem Link
  • Der Standard - online: Interview zum Thema: Konflikte, hier als Download
  • Salzburger Nachrichten: Interview: "Eine Arbeitswelt voller Gefühle" hier als Download
  • Der Standard - online: Interview zum Thema: Scham am Arbeitsplatz, hier als Download

_________________________
Falls Sie selbst in den Medien aktiv werden wollen oder Fragen zur professionellen Präsentation Ihres Angebotes haben, helfe ich gern weiter: http://www.empfehlungskultur.at/ oder Infos im Buch "Ethisches Marketing in Psychologie und Psychotherapie" 2012, Springer. 

Mag.a Helga Kernstock-Redl

_____________________

Apropos Öffentlichkeitsarbeit:

Sehr geehrte Journalistinnen und Journalisten! Ich beantworte im Rahmen meiner zeitlichen Möglichkeiten gern Medienanfragen, bevorzugt rund um das Thema "Psychologie und Emotionen".

_________________________

Interviews über Schuldgefühle

Mittlerweile gibt es über 20 Interviews, Blogbeiträge oder Rezensionen in den unterschiedlichsten Zeitungen, Magazinen, Blogs, in TV und Radio, in Österreich und Deutschland. Mehr auf http://www.schuldgefühle.at/ > Presse

Ein Beispiel: "Das ewig schlechte Gewissen" am 4.6.2017 in der "Die Presse" bzw. unter diesem Link.  und wieder im Juli 2020 "Vom Schuldgefühl lernen" unter diesem Link.

Schuldgefühle - Presse

Pressemeldungen zu Schuldgefühlen finden Sie auf www.schuldgefühle.at